Pellets und Holz

Holz ist ein nachwachsender und damit zukunftssicherer Brennstoff. In Deutschland ist Holz in großen Mengen vorhanden und wird forstwirtschaftlich und nachhaltig genutzt. Holz zum Heizen bringt Unabhängigkeit von ausländischen Energiepreisvorgaben und stärkt die regionale Wirtschaft.

Das Heizen mit Holz ist wohl eine der schönsten und ästhetischsten Form gemütlicher Wärme. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl strömt von Holz ein angenehmen Duft aus – selbst bei der Verbrennung.


 

Scheitholzkessel mit automatischer Zündung

BMK_2Scheitholz verheizen mit dem benutzerfreundlichen und pflegeleichten Heizkessel von Rennergy: Ihre Möglichkeit, behagliche Wärme im Haus zu produzieren und gleichzeitig die Umwelt zu schonen.

Für Ein- bzw. Mehrfamilienhäuser oder auch im landwirtschaftlichen Bereich findet der Rennergy-Scheitholzkessel im Leistungsbereich von 20 bis 50 kW seine ideale Verwendung. Durch seine Zündautomatik und die automatische Kesselputzeinrichtung gewährleistet der komfortable und bedienfreundliche Kessel einen gleichbleibend hohen Wirkungsgrad. Die Brennkammer kann mit bis zu 60 cm langen Holzscheiten gefüllt werden.

Bester Wirkungsgrad und ausgereifte Regeltechnik

Der Scheitholzkessel von Rennergy garantiert den besten Wirkungsgrad am aktuellen Heizungsmarkt. Getrocknete Scheitholzstücke werden optimal verbrannt – angeheizt werden muss dank ausgeklügelter Technologie nur durchschnittlich einmal pro Tag. In der Übergangszeit würde auch ein Anheizen alle zwei bis vier Tage genügen. Übrigens: Die raffinierte Glutbett-Erhaltung garantiert, dass sich das Holz im Scheitholzkessel selbst entzündet. Ihr Heizkessel von Rennergy enthält serienmäßig eine komplette Regelung für Kessel, Puffer, Boiler und Heizpumpen sowie Außentemperatur-Steuerung mit Raumoptimierung und Nachtabsenkung. Zusätzlich gibt es eine Sonderfunktion, die wahlweise den Puffer beim Anheizen wegschaltet, eine Solaranlage regelt oder einen Öl- bzw. Gaskessel sperrt.


 

Der Holzpellets-Kessel für`s Wohnzimmer

PAT_150x205Der formschöne Pellet-Primärofen ivo.tec von Wodtke kann in Wohnräumen aufgestellt und an das Zentralheizungs-System angeschlossen werden. Die Wärmeenergie des Ofens wird  somit genutzt, um das Brauchwasser zu erwärmen und auch andere Räume im Haus zu beheizen.

Holzpellet-Heizsysteme sind sicher, besonders umweltfreundlich und effizient. Dies gilt ganz besonders für den ivo.tec von Wodkte: Der hohe wasser­seitige Leis­tungsanteil von über 90% ge­währ­leistet eine bislang nicht ge­kannte hohe Leistungsreserve für die Brauch­wassererzeugung bei gleich­zeitig ge­ringer Wärmeabgabe in den Aufstel­lungsraum.

Sicherer und komfortabel

Heizkomfort, Sicherheit sowie ein sehr leiser Betrieb und extrem geringer Reinigungs- und Wartungsaufwand zeichnen den ivo.tec aus. Die au­toma­tische Ent­aschung und die optional auto­matische Wärmetauscherreini­gung gewährleisten eine hohe Bedienungsfreundlichkeit.

Aufgrund der Zulassung für raumluft­unabhängige Be­triebsweise ist der ivo.tec in ganz besonderer Weise für den Einsatz in Niedrigenergie- oder Passivhäusern mit kontrollierter Wohnraum­lüftung geeignet. In Kombination mit thermischen Solar­anlagen und/oder kon­trollierten Be- und Entlüf­tungsanlagen ermög­licht der ivo.tec eine durchgängig CO2-neutrale Heizsystem­lösung für Ein- und Zwei­familien-Häuser.

Praktischer Vorratsbehälter

Die Kombination aus Pellet-Primärofen ivo.tec und Pellet Vorratsbehälter ivo.tower versorgt auf denkbar einfache Weise den Ofen direkt mit dem Brennstoff Holzpellets. Der ivo.tower sorgt bei einem Fassungsvermögen von ca. 150 kg Holzpellets für maximale Ergiebigkeit. In Niedrigenergie- bzw. Passivhäusern kann die Gesamtjahresversorgung mit ca. vier Füllungen sichergestellt werden.

Schöner Heizen

Mit dem ivo.tec von Wodtke zieht neben bewährter Technik jetzt auch elegantes Design in  Wohnräume ein: Gestaltet aus farbigem Glas und kühlem Stahl, überzeugt der Pellet-Primärofen als Wärmespender in jeder Hinsicht: Er wurde mehrfach sowohl für sein Design als auch für seine technische und ökologische Leistung ausgezeichnet. Der bewährte Holzpellet-Ofen ivo.tec ist erhältlich in verschiedenen Glasdekorvariationen: den Klassikern Schwarz  und Weiß und sowie den erfrischenden Farbtönen „transparent Grün“ und „Latte M.“


 

Komfortabel Heizen mit Pellets-Kesseln von Guntamatic

Biostar_PelletheizungPellet-Heizanlagen sind eine attraktive Alternative zu Gas- oder Ölheizungen geworden, da moderne Wärmeerzeuger den gesamten Heizprozess regeln. Der Pelletkessel von Rennergy verbindet dabei höchste Effizienz mit größtem Benutzerkomfort.

Das Pelletssystem übernimmt den gesamten Heizvorgang: Die Regelung steuert optimal das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten. Die zur Verfügung stehende Energie wird somit bestmöglich genutzt. Als Nutzer müssen Sie nur Ihre Komplettanlage anschalten oder am Thermostat drehen, damit Ihre Wohnräume geheizt werden.

Hoher Wirkungsgrad und geringe Emissionen

Die integrierte Außentemperaturregelung passt die Heizleistung dem aktuellen Temperaturbedarf an. Vorrangig wird der Wärmespeicher aufgeheizt, die verbleibende Energie wird für die Heizung genutzt. Dieser optimal konzipierte Verbrennungsvorgang erzielt höchste Wirkungsgrade verbunden mit niedrigsten Emissionen. Denn bei der Verbrennung wird nur soviel Kohlendioxid freigesetzt, wie das Holz beim Wachstum aufgenommen hat, da Pellets aus reinem Holzabfall gepresst werden. Pellets sind somit der ökologischste Ersatz für Öl und Gas.

Komfortables Heizen

Ebenso verfügt die Anlage über eine Putzautomatik, die sich automatisch einschaltet. Nach der Reinigung des Wärmeerzeugers fallen sämtliche Verbrennungsrückstände aus Brennkammer und Wärmetauscher direkt in die Großraum-Aschelade. Diese ist je nach Heizintensität nur etwa alle sechs bis acht Wochen zu leeren.

biostarDie Pellets werden vollautomatisch mittels Förderband („Förderschnecke“) und Sauganlage direkt vom Lagerraum in den Brenner transportiert. Ein Heißluftgebläse zündet daraufhin die Holzstifte in der Brennkammer, die über eine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit verfügt, an. In der Kammer verbrennen die Pellets dann nahezu rückstandsfrei.

Geliefert werden die Pellets mit dem LKW, der sie in den Lagerraum, Erdtank oder das Sacksilo pumpt. Da nur einmal im Jahr eine Pelletbestellung und nur drei bis fünf Leerungen des Aschekastens pro Heizperiode notwendig sind, bereitet das Heizen mit Holz weniger Aufwand, als viele meinen.

Heizen mit Pellets ist eine so ökologische wie effiziente Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Moderne Anlagen wie die Pelletsystemanlage von Rennergy regeln automatisch den Transport-, Verbrennungs- und Reinigungsprozess.

uebernahme